Abstract Water_edited_edited.jpg

Wirbelino


TRINKWASSER STRUKTURIEREN, ENERGETISIEREN, VITALISIEREN und INFORMIEREN


 
IMG_20210806_153423.jpg

Warum Wasser strukturieren?

Wussten Sie, dass unser Leitungswasser eigentlich totes Wasser ist?

Das Wassers wurde durch menschliche Technik – Pumpendruck, gerade Leitungen, 90 Grad Winkel, elektromagnetische Frequenzen,.. – aus seiner natürlichen Struktur gebracht und hat so gut wie keine bioenergetische Aktivität mehr, wenn es aus unseren Hähnen kommt.

Die einzelnen Wassermoleküle sind durch diese "Vergewaltigung" zu großen Wasserclustern zusammen gepresst worden, die für uns Menschen nicht mehr so gut aufzunehmen sind.

Dem  österreichischen Naturforscher Viktor Schauberger verdanken wir die Erkenntnis, dass Wasser durch die extrem hohe Beschleunigung beim Wirbeln in einem hyperbolischen Trichter so starken Reibungs- und Fliehkräften ausgesetzt ist, dass die großen Wassercluster in viele kleinere getrennt werden können. Dies stellte er fest, indem er beobachtete, dass Wasser in Bächen und Flüssen immer wieder solche Wirbel erzeugt.

In dieser nun wieder kleinen, natürlichen Form kann das Wasser wieder alle Aufgaben in unserem Körper ungehindert ausführen. Sprich, nun kann es als wichtigster Transporter wieder jede noch so kleine Zelle mit Mineralstoffen, Spurenelemente und Flüssigkeit versorgen und gleichzeitig alle Gift- und Schadstoffe aus unseren Zellen abtransportieren.


Wasserwirbler können unserem Trinkwasser einen Teil seiner Vitalität 

 und bioenergetischen Aktivität zurückgeben – und damit dem Wohl aller Lebensformen dienen. 

Kurz zusammengefasst:

Durch das Wirbeln mit einem Wasserwirbler wird die Struktur (Beschaffenheit) des Wassers wieder Großteils natürlich (wie in Bächen, Flüssen) und ist somit wieder viel wirksamer im menschlichen Körper. Selbst die meisten schädlichen oder überflüssigen Informationen, die das Wasser aufgenommen hat, werden dadurch gelöscht.

 

Spiralwirbel

Natur beobachten

Die Natur kreiert, entwickelt und reinigt (zentripetale = nach innen drehende Wasserwirbel in Bächen und Flüssen)  durch spiral-/schraubenförmige Bewegungen. Dabei agiert die Natur – wie Viktor Schauberger verstanden hat – immer aufbauend, strukturierend, Implosiv, Ordnung, Struktur und Energie erhöhend (Beispiel Taifun, Hurrikan...) 

Wasser fließt in der Natur niemals geradeaus, es schraubt sich immer spiralförmig voran - wie ein Kudu-Horn oder wie unsere DNS (englisch DNA). Sie können das beobachten, wenn Sie es aus einer Flasche gießen und sein zopfartiges Fließmuster betrachten. Selbst wenn Sie Wasser über eine glatte, geneigte Fläche laufen lassen, wird es nicht in einer geraden Linie fließen, sondern immer mäandern, wie jedes Rinnsal und jeder Bach, (den menschliche Technik nicht zwangsbegradigt hat).

Auch das menschliche Leben entsteht durch eine spiralförmige Bewegung, neueste Forschungen in 2020 haben mit Hilfe eines neuartigen 3D-Elektronenmikroskop erstmals gezeigt, dass sich auch männliche Spermien spiralförmig vorwärts schrauben. Siehe Spiralförmige Spermienbewegung: https://youtu.be/LNYVSHx3jPk.

2_5197513647726792740.JPG